Stiftung Historische Museen Hamburg - Deutsches Hafenmuseum

FIDS Open Research Lab @ Hafenmuseum

Foto: Claudius Schulze, Illustration Kummer&Hermann, Kartenmaterial National Oceanic and Atmospheric Administration (Lichtverschmutzung) & Google maps

Die beiden Projekte „FIDS: Entdeckungsreise in die Welt von Vögeln und Licht“ erkunden den Zusammenhang von Klimawandel, Artensterben und Technologie anhand von Vogelbeobachtungen im Hamburger Hafen. Wissenschaftliche Zusammenhänge und globale Themen sollen künstlerisch, durch Selbsterkundung und in einem Labor zu KI erforscht werden. Die Projekte werden in Kooperation zwischen dem Deutschen Hafenmuseum, der Stadtteilschule Maretstraße, Gangway e.V., einem Träger der Jugendhilfe, sowie dem Künstler Claudius Schulze umgesetzt.

Titel: FIDS Open Research Lab @ Hafenmuseum

Bündnispartner: Stadtteilschule Maretstraße, Gangway e.V.

Ort: Hamburg

Zur Museumswebseite: hafenmuseum-hamburg

 

Zurück

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.”