Stadtmuseum Tübingen

Skulpturengarten aus Recyclingmaterialen – Museumsclub am Mittwochnachmittag

Foto: Stadtmuseum Tübingen

Von Oktober 2019 bis Februar 2020  treffen sich die Künstler Upcycling und Filmemacher in der Museumsvilla des Stadtmuseums mit Kindern und Jugendlichen. Regelmäßig Mittwoch nachmittags  werden gemeinsam aus recycelten Alltagsgegenständen Skulpturen und Kunstobjekte geplant und erschaffen. Dafür werden verschiedene Materialien wie Ton, Holz  oder Metall verwendet und unterschiedliche Techniken, wie löten und sägen selbst ausprobiert und kennengelernt. Durch einen Trickfilm werden die selbst gestalteten Kunstwerke in Stop-Motion Technik zum Leben erweckt.

Titel: Skulpturengarten aus Recyclingmaterialen

Bündnispartner: Familienbeauftrage der Stadt Tübingen, Grundschule Innenstadt, Lindenbrunnenschule, Silcherschule

Wo?: Tübingen

Zur Museumswebseite: www.tuebingen.de/stadtmuseum

Zurück

 

„Zuerst fand ich es komisch, dass Kinder die Führung gemacht haben. Aber dann fand ich es sehr gut, sogar besser.“

 

„Lohnenswert war es, die Outreach-Phase ungebunden von konkreten Projektzielen zu gestalten. So konnten wir sogar den Träumen der Jugendlichen gerecht werden.“

 

„Das Medium Film ist ein hervorragendes Instrument, Wissen, Kompetenzen und Fähigkeiten zu fördern und zu stärken“.