Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

Crazy Talk – Sächsische Herrschergeschichte(n) neu erzählt

Foto: Albrecht Holländer Artworks, Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

Im Projekt gehen die jungen Teilnehmenden auf Spurensuche zu Geschichte und Geschichten des sächsischen Herrscherhauses. Sie entdecken Freiberger Geschichte(n) und unternehmen einen Ausflug nach Dresden. Dort lernen sie den „Fürstenzug“ und die höfische Kultur kennen. Mit all diesen Eindrücken geht es in die Kreativ-Werkstatt: Beim „Crazy Talk“ werden die Fürstengemälde des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg mit den eigens erdachten und eingesprochenen Texten filmisch zum Leben erweckt.

Titel: Crazy Talk – Sächsische Herrschergeschichte(n) neu erzählt

Bündnispartner: Kinder- und Jugendtreff „Tee-Ei“ der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Freiberg, Kinder- und Jugendtreff Mehrgenerationenhaus „Buntes Haus“ des CJD Freiberg

Orte: Freiberg und Dresden

Weitere Informationen und Kontakt: www.museum-freiberg.de

 

Zurück

 

„Man sollte nie unterschätzen, was Kreativität mit einem macht“.

 

„Zuerst fand ich es komisch, dass Kinder die Führung gemacht haben. Aber dann fand ich es sehr gut, sogar besser.“

 

„Was auffallend war, war die Begeisterung und intensive Auseinandersetzung der Peers sowie der Angehörigen mit dem Actionbound und den damit verbundenen Inhalten des Museums.“