Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Museums- und Heckenforscher im Dickicht von Görlitz

Foto: Claudia Wiesner

Was macht ein Museum zum Museum? Und was macht einen Forscher zu einem Forscher? Um diese Fragen zu beantworten, haben sich das Senckenberg Naturkundemuseum Görlitz, das „Mira Lobe“ und das Kinder- und Kultur Café Camaleon zusammengeschossen. In dem Projekt „Museums- und Heckenforscher im Dickicht von Görlitz“ sammeln, untersuchen und gestalten Kinder ihre eigene Museumsausstellung. Mithilfe von den lokalen Umweltbildnern der Zaunreiter GbR, wollen wir Kinder ein kreatives und wissenschaftliches Sommererlebnis bieten, das in Erinnerung bleibt und ein nachhaltiges Verständnis für die Natur fördert.

Titel: Museums- und Heckenforscher im Dickicht von Görlitz

Bündnispartner: Tierra – Eine Welt e.V.,  Förderzentrum "Mira Lobe"

Ort: Frankfurt

Weitere Informationen und Kontakt: www.senckenberg.de

Zurück

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.” 

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”