Museumsgesellschaft Schelklingen

Weltkulturerbe - Achtal erforschen

2017 wurde Schelklingen mit seinen drei Höhlen und den urgeschichtlichen Schätzen zum Weltkulturerbe ernannt. Kinder im Alter zwischen 6 bis 12 Jahren begeben sich in den Herbstferien und an zwei Wochenenden auf eine Reise von der Steinzeit bis Heute. Sie entdecken uralte Schätze und erlernen Fertigkeiten wie Filzen, Töpfern und Kochen. Am Ende des Projektes entsteht eine Broschüre, erstellt von Kindern für Kinder.

Titel: Weltkulturerbe - Achtal erforschen

Bündnispartner: Stadtbücherei Schelklingen, Heinrich Kaim Schule

Wo? Schelklingen

Zur Museumswebseite: www.museum-schelklingen.de

Zurück

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: Tobias-Mayer-Verein Marbach e.V.

“Von vielen Eltern gab es viel positive Rückmeldungen und viel Begeisterung für unser Freizeitprojekt, was es in einer solchen Form bisher in Marbach nicht gegeben hat. Von einigen Eltern wurde rückgemeldet, dass die Kinder immer wieder von Themen aus der Freizeit und auch von Ausstellungsinhalten des Museums erzählen."

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”