Museum Burg Schönfels

Aufgehübscht - Zeitzeugen über Burgsanierung in den 1960er und 1970er Jahren

Foto: Annegret Welschke, Kinder- und Jugendverein Pleißental e.V.

Das Projekt befasst sich mit der Geschichte der Burg in den 1960er und 1970er Jahren, in denen umfangreiche Sanierungsarbeiten das Geschehen auf der Burg bestimmten, an deren Ende 1975 die Eröffnung des Museums steht. Die Teilnehmenden lernen die Burg und das Museum kennen, bekommen Einblicke in Fotodokumentationen der Zeit, die im Magazin des Museums aufbewahrt werden, befragen Zeitzeugen, die damals aktiv in das Geschehen eingebunden waren und dokumentieren das Ganze mittels des Mediums Film.

Titel: Aufgehübscht - Zeitzeugen über Burgsanierung in den 1960er und 1970er Jahren

Bündnispartner: Kinder- und Jugendverein Pleißental e.V., Oberschule Lichtentanne, Grundschule Stenn

Ort: Lichtentanne, Sachsen

Weitere Informationen und Kontakt: www.burg-schoenfels.de

 

Zurück

 

„Man sollte nie unterschätzen, was Kreativität mit einem macht“.

 

„Zuerst fand ich es komisch, dass Kinder die Führung gemacht haben. Aber dann fand ich es sehr gut, sogar besser.“

 

„Was auffallend war, war die Begeisterung und intensive Auseinandersetzung der Peers sowie der Angehörigen mit dem Actionbound und den damit verbundenen Inhalten des Museums.“