Kunstmuseum Reutlingen

AmA–Ask me Anything

Foto: Kunstmuseum Reutlingen

„AmA – Ask me Anything“

Das Projekt „AmA – Ask me Anything“ bietet Jugendlichen die Möglichkeit, das Kunstmuseum Reutlingen auf ungewöhnliche Weise zu erkunden. Dabei können sie ihre eigenen Gedanken und Ideen einbringen und alle Fragen stellen, die sie interessieren. Für das Kunstmuseum ist es spannend zu erfahren, wie ein Museum aus Sicht der Jugendlichen aussehen müsste. Und so dürfen sie auch bei der Neugestaltung eines ganz neuen Kunstvermittlungs-Bereiches mitwirken: dem „Baumhaus – Lounge & Art Space“

 

Titel: „AmA – Ask me Anything“

Bündnispartner: Eduard-Spranger-Schule Reutlingen, Jugendkunstschule Reutlingen

Ort: Reutlingen

Weitere Informationen und Kontakt: www.kunstmuseum-reutlingen.de, facebook.com + instagram.com/kunstreutlingen

Zurück

 

„Was auffallend war, war die Begeisterung und intensive Auseinandersetzung der Peers sowie der Angehörigen mit dem Actionbound und den damit verbundenen Inhalten des Museums.“

 

„Der überwiegende Teil der Peer-TeamerInnen wuchs an den Präsentationsterminen über sich hinaus. Sie wurden in zunehmendem Maße selbstsicherer und souveräner.“

 

„Das Medium Film ist ein hervorragendes Instrument, Wissen, Kompetenzen und Fähigkeiten zu fördern und zu stärken“.