Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim

„Hautnah: Von uns für uns“

Foto: Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim, Frank Möllenberg

Das Projekt „Hautnah: Von uns für uns“ richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren in Rüsselsheim. In den Sommerferien kommen sie in den Opelvillen zusammen, um Führungen für Gleichaltrige zu entwickeln. Ihr Wissen über Geschichte, Gebäude, Verhalten und Ausstellung geben sie im sogenannten Peer-to-Peer-Verfahren im Projektverlauf weiter. Zusätzlich dokumentieren die jungen Guides das Erlebte und veröffentlichen es im Anschluss auf der Webseite der Opelvillen.

Titel: „Hautnah: Von uns für uns“

Bündnispartner: Grundschule Innenstadt, Immanuel-Kant-Schule 

Wo: Rüsselsheim

Weitere Informationen und Kontakt: https://www.opelvillen.de/de/

 

Zurück

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

Foto: Tobias-Mayer-Verein Marbach e.V.

“Von vielen Eltern gab es viel positive Rückmeldungen und viel Begeisterung für unser Freizeitprojekt, was es in einer solchen Form bisher in Marbach nicht gegeben hat. Von einigen Eltern wurde rückgemeldet, dass die Kinder immer wieder von Themen aus der Freizeit und auch von Ausstellungsinhalten des Museums erzählen."

Foto: Museum am Schölerberg

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”