Kultur im Försterhaus e. V.

Sammeln & Spielen – eine (Zeit)Reise durch das Försterhaus

Foto: Oliver Kern

Seit September 2019 versammelt das Försterhaus Reute unter seinem Dach eine Puppen- und Spielzeugsammlung, eine Galerie sowie das örtliche Heimatmuseum. Das Projekt nimmt Kinder zwischen 6 und 10 Jahren mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Försterhauses: Welche Menschen, Gegenstände und Materialien gibt es zu entdecken? Welche Geschichten verbergen sich hinter den Sammlungen, Gegenständen und Räumen? Und wie werden in einem Museum Vergangenheit und Gegenwart zusammengebracht?

Titel: Sammeln & Spielen – eine (Zeit)Reise durch das Försterhaus Reute

Bündnispartner: Eichmattenschule Reute, Kommunale Jugendarbeit, Kultur im Försterhaus e. V.

Wo? Reute

Weitere Informationen und Kontakt: www.foersterhaus-reute.de

Zurück

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

 

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

Foto: Stadtmuseum Tübingen

 

“Durch die gemeinsam verbrachte Zeit im Stadtmuseum konnte Kindern, die nicht aus einem Milieu stammen, in dem der Umgang mit musealer Bildung und Stadtkultur aktiv gepflegt wird, ein positives Verständnis dafür vermittelt werden.”

 

 

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.”