Klosterverein Rehna e.V.

Vom Handwerk zum Kunstwerk

Foto: Klosterverein Rehna e.V.

Im Projekt „vom Handwerk zum Kunstwerk“ können Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die Geschichte und die Arbeit verschiedener Handwerksbetriebe der Stadt kennenlernen und dabei praktische Erfahrungen in einer Tischlerei und einer Schmiede sammeln. Die Tradition der historischen Handwerkerstadt Rehna bis hin zu den verschwundenen Betrieben der jüngsten Vergangenheit recherchieren die Teilnehmer im Rehnaer Archiv. Die Verbindung von Handwerk und Kunstwerk des Mittelalters wird im Kloster lebendig, wo die Ergebnisse zum Abschluss gezeigt werden.

Titel: Vom Handwerk zum Kunstwerk

Bündnispartner: Klosterverein Rehna e.V., Stadtbibliothek Rehna, Regionale Schule Rehna

Ort: Rehna

Weitere Informationen und Kontakt: www.kloster-rehna.de

Zurück

Foto: Schoenen, Badisches Landesmuseum

“Da auch die Schule sehr stark an Kooperationen mit verschiedenen kulturellen Angeboten interessiert ist, um dadurch die fehlenden Zugänge ihrer Schülerschaft zu kulturellen Angeboten zu ermöglichen und die kulturelle Neugierde zu wecken, können wir uns auch hier weitere Kooperationen sehr gut vorstellen.”

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.”