Karl-May-Museum Radebeul

Auf den Spuren von Yakari, Winnetou und Karl May


"Auf den Spuren von Yakari, Winnetou und Karl May" ist ein Projekt des Radebeuler Karl-May-Museums in Kooperation mit der Volkssolidarität Elbtal-Meissen, der Kinderarche und der zukunftswerkstatt Dresden.
Diese Partner haben sich das Ziel gesetzt, 10 – 12 Kindern im Alter von 6 - 12 Jahren in wöchentlichen Treffen im außerschulischen nachmittäglichen Bereich von August 2015 bis Juli 2017 Karl May, seine Figuren und die heutigen Trickfilmfiguren näher zu bringen und gemeinsam auf eine Spurensuche zu gehen, um zu überprüfen, welche Gemeinsamkeiten es mit den „wahren und echten“ Indianern gab und gibt.

Begleitet wird die Gruppe von Museumsmitarbeiter*innen aus den Bereichen Kustos und Presse, den Betreuer*innen der sozialräumlichen Partner, den Medien- und Zukunftspädagog*innen der zukunftswerktstatt dresden und dem Museumsmaskottchen Großer Häuptling Kleiner Bär. Am Ende sollte es denn Teilnehmer*innen gelingen, eine selbst konzipierte Führung durch das Museum anzubieten. Auf vielen Streifzügen werden sich die Teilnehmer*innen der Lebenswelt Karl Mays in der Villa Shatterhand, den indianischen Exponaten in der Villa Bärenfett, im Freigelände des Karl-May-Museums und in der Villa Nscho-tschi widmen. Um das dort Erkundete, Erfahrene, Entdeckte und Erlernte dokumentieren, archivieren, reflektieren und damit wirklich an andere weitergeben zu können, erstellen die Teilnehmer*innen gemeinsam mit den Medienpädagog*innen der zukunftswerkstatt dresden eine komplette Projekthomepage. Diese unterteilt sich in verschiedene Bereiche mit Text-, Foto-, Film- und Audiobeiträgen, berichtet von den jeweiligen Spurensuchen und dem Weg, ein Museumsführer zu werden. Diese Plattform dient später auch der Bewerbung der Führungsangebote und als Präsentationsfläche, um das Projekt der Öffentlichkeit, aber auch den Eltern, Freunden und Mitschüler*innen näher zu bringen. Perspektivisch werden die jungen Museumsführer regelmäßige Museumsführungen anbieten und neue Interessierte anlernen.

Die Projektseite mit vielen tollen Infos hier.

Titel: Auf den Spuren von Yakari, Winnetou und Karl May

Bündnispartner:Kinderarche Sachsen e.V., zukunftswerkstatt dresden und Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V.

Wo? Radebeul, Sachsen

Weitere Informationen und Kontakt: Karl-May-Museum Radebeul

Zurück

Foto: Stadtmuseum Tübingen

 

“Durch die gemeinsam verbrachte Zeit im Stadtmuseum konnte Kindern, die nicht aus einem Milieu stammen, in dem der Umgang mit musealer Bildung und Stadtkultur aktiv gepflegt wird, ein positives Verständnis dafür vermittelt werden.”

 

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

 

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: Schoenen, Badisches Landesmuseum

 

“Da auch die Schule sehr stark an Kooperationen mit verschiedenen kulturellen Angeboten interessiert ist, um dadurch die fehlenden Zugänge ihrer Schülerschaft zu kulturellen Angeboten zu ermöglichen und die kulturelle Neugierde zu wecken, können wir uns auch hier weitere Kooperationen sehr gut vorstellen.”