Hohhaus Museum Lauterbach e.V.

Wissen abgestaubt! Jugend im Museum

Foto: Hohhaus-Museum Lauterbache.V. / Bruno Stöppler

Das Projekt lädt Jugendliche ein in wöchentlichen Treffen das Museum der Stadt als Lernort zu erkunden und den Aufbau der Ausstellung "Stadtgeschichte von 1684 bis 1918" zu begleiten. Was an der Arbeit und am Inhalt des Museums spricht sie an, was nicht? Welche Aspekte fehlen und welche Personen werden ihrer Meinung nach nicht berücksichtigt? Im
offenen Prozess können sie selbst Themen finden, Ideen entwickeln und Vorschläge für neue Formate für Ausstellung oder Sammlung testen und gestalten.

Titel: Wissen abgestaubt! Jugend im Museum

Bündnispartner: Caritas Gießen, Vogelsbergkreis; Haus am Kirschberg "Hilfe für das verlassene Kind e.V"; Jugendpflege der Stadt Lauterbach

Ort: Alsfeld

Weitere Informationen und Kontakt: www.hohhaus.de

Zurück

“Dennoch hat die Projektleitung eine unglaubliche Dankbarkeit von den Teilnehmenden und ihren Familien erreicht: Dass das Wenige hat überhaupt stattfinden dürfen, der "Hunger nach Kultur", die Lust auf Kreativität und Gemeinschaft war bei allen deutlich spürbar.” 

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: Schoenen, Badisches Landesmuseum

“Da auch die Schule sehr stark an Kooperationen mit verschiedenen kulturellen Angeboten interessiert ist, um dadurch die fehlenden Zugänge ihrer Schülerschaft zu kulturellen Angeboten zu ermöglichen und die kulturelle Neugierde zu wecken, können wir uns auch hier weitere Kooperationen sehr gut vorstellen.”