Grenzmuseum Schifflersgrund

Schifflergrund 2.0

Foto: Grenzmuseum Schifflersgrund

Das Grenzmuseum Schifflersgrund spricht gezielt Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Schichten mit und ohne Migrationshintergrund an und bildet diese zu Peer-Teamer*innen aus. Im Rahmen der Ausbildung lernen sie selbstständig das Museum kennen und bringen eigenständig Vorschläge zu altersgerechten Konzepten und Führungen ein. Durch diese Möglichkeiten sollen die Jugendlichen lernen, sich selbstbewusst in Themen einzubringen sowie Verantwortung zu übernehmen.

Titel: Schifflergrund 2.0

Bündnispartner: Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf, Familienzentrum Bad Sooden-Allendorf

Wo? Asbach-Sickenberg

Zur Museumswebseite: www.grenzmuseum.de

Zurück

Foto: Ras Adauto

 

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”

Foto: Erik Swiatloch, Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz

 

“Ziel des Projektes ist die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, als Gruppe ein Gemeinschaftserlebnis zu haben, sichere Spiel- und Lernorte kennen zu lernen und zu guter Letzt das Interesse für historische Themen und die Museumsarbeit zu wecken.”

Foto: Museum am Schölerberg

 

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”