Grenzmuseum Schifflersgrund

Schifflergrund 2.0

Foto: Grenzmuseum Schifflersgrund

Das Grenzmuseum Schifflersgrund spricht gezielt Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Schichten mit und ohne Migrationshintergrund an und bildet diese zu Peer-Teamer*innen aus. Im Rahmen der Ausbildung lernen sie selbstständig das Museum kennen und bringen eigenständig Vorschläge zu altersgerechten Konzepten und Führungen ein. Durch diese Möglichkeiten sollen die Jugendlichen lernen, sich selbstbewusst in Themen einzubringen sowie Verantwortung zu übernehmen.

Titel: Schifflergrund 2.0

Bündnispartner: Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf, Familienzentrum Bad Sooden-Allendorf

Wo? Asbach-Sickenberg

Zur Museumswebseite: www.grenzmuseum.de

Zurück

Foto: Stadtmuseum Tübingen

“Durch die gemeinsam verbrachte Zeit im Stadtmuseum konnte Kindern, die nicht aus einem Milieu stammen, in dem der Umgang mit musealer Bildung und Stadtkultur aktiv gepflegt wird, ein positives Verständnis dafür vermittelt werden.”

 

Foto: Ras Adauto

“Die Bündnispartner haben beobachtet, wie positiv sich das Herstellen textiler Kunstwerke auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Sie lieben es, Stoffe verarbeiten zu können. Diese Kunstform spricht das Publikum mittels besonderer ästhetischer Wirkung an.”

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”