Bucerius Kunst Forum

GEORGES BRAQUE

Das Bucerius Kunst Forum widmet im Frühjahr 2021 Georges Braque eine retrospektive Ausstellung. Erstmals seit über 30 Jahren wird sein malerisches Werk in Deutschland umfassend präsentiert. Braque gilt als der Initiator des Kubismus und ist einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Jugendliche der Stadtteilschule Wilhelmsburg arbeiten zu den zentralen Fragen im Werk Georges Braques und übertragen diese auf die die eigene Lebenswirklichkeit in Zeiten der Pandemie. Der alltägliche Blick aus dem Fenster wird neu entdeckt und zum Ausgangspunkt einer eigenen freien Auseinandersetzung mit dem Raum. 

Titel: GEORGES BRAQUE

Bündnispartner: Stadtteilschule Wilhelmsburg; Hirn und Wanst

Wo? Hamburg

Weitere Informationen und Kontakt: www.buceriuskunstforum.de/

Zurück

Foto: 10+1 Lebensgeschichten im Stadtraum, Silja - vom Hermannplatz zur Hasenheide, Partizipativer Audiowalk von Lotti Seebeck und Silja Korn

“Ziel ist es mit dem Projekt eine Sammlungsstrategie für junge Lebenserzählungen unter Mitwirkung junger Menschen für das Museum zu entwickeln und zukünftig fortzuschreiben. Die jungen Menschen werden dadurch zu zentralen Mitgestalter*innen des Museums, die die Repräsentation ihrer Perspektiven selbst bestimmen.”

Foto: Museum am Schölerberg

Inhaltlich hat sich die Kombination von naturwissenschaftlichen Inhalten und der kreativ-künstlerischen Umsetzung bewährt. Es macht die Kinder stolz und glücklich, mit den eigenen Händen etwas zu produzieren und es später den Eltern zu zeigen.”

Foto: Schoenen, Badisches Landesmuseum

“Da auch die Schule sehr stark an Kooperationen mit verschiedenen kulturellen Angeboten interessiert ist, um dadurch die fehlenden Zugänge ihrer Schülerschaft zu kulturellen Angeboten zu ermöglichen und die kulturelle Neugierde zu wecken, können wir uns auch hier weitere Kooperationen sehr gut vorstellen.”