Stadtmuseum Halle

meine Stadt - meine Geschichte - mein Museum

Foto: Thomas Ziegler

Unter dem Titel „meine Stadt - meine Geschichte - mein Museum“ werden Kinder aus „sozialen Brennpunkten“ Halles das Stadtmuseum erkunden. Unser Projekt wendet sich an Schüler aus dem halleschen Süden und Halle-Neustadt. Am Anfang sollen die Fragen stehen, „Was sollte von mir in einem Museum ausgestellt werden?“ und „Was sagen diese Objekte über mich aus?“. "Was sollen diese Objekte über mich aussagen?" und "Wie funktioniert ein Museum?" An Hand dieser eigenen Objekte wird gemeinsam erkundet, welchen Weg ein „Museumsding“ in einem Museum durchläuft und welche Abteilungen bis zu einer Ausstellung notwendig sind.

 

Beispielhaft wird dieses an den eigenen Objekten nachempfunden und eine eigene Ausstellung konzipiert.

Stadtgeschichte wird nicht nur im Museum, sondern auch in der Innenstadt erkundet. Der Fokus liegt aber auf Objekten zur Stadtgeschichte in der Dauerausstellung. Wie kann diese für Kinder spannend erzählt werden? Hierzu ermitteln die TeilnehmerInnen je zwei persönliche Lieblingsobjekte. Die Geschichte hinter dem Objekt wird erkundet und die Peer-Teamer werden zum Spezialisten für diese Objekte. Dieses Spezialwissen soll einerseits in eine Kinderhörführung einfließen, andererseits sollen die "Museumsspezialisten" als Multiplikator fungieren. Halle-Neustadt verzeichnete seit 1990 einen Bevölkerungsverlust von 44 Prozent. Trotz eines wachsenden Anteils von SeniorInnen liegt die Arbeitslosenquote bei 22 Prozent. Bereits 2004 erhielten 25,6%. Hartz-IV.- Der Ausländeranteil ist mit 11% im deutschen Städtevergleich zwar niedrig, liegt aber deutlich über dem Durchschnitt der Stadt Halle (4%). Ähnlich hat sich der Süden Halles entwickelt. Für viele Kinder aus diesen

Stadtteilen ist ein Gang in ein Museum nicht selbstverständlich. Auf Grund dessen wollen wir gemeinsam die Stadt, das Museum und unsere Geschichte entdecken.

Titel: meine Stadt - meine Geschichte - mein Museum

Bündnispartner: Kinder und Jugendhaus Halle und Kinder und Jugendbeauftragter der Stadt Halle

Wo? Halle, Sachsen-Anhalt

Weitere Informationen und Kontakt: Stadtmuseum Halle

Zurück

 

Landesmuseum Mainz

„Zuerst fand ich es komisch, dass Kinder die Führung gemacht haben. Aber dann fand ich es sehr gut, sogar besser.“

Weiterlesen …

 

Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

„Lohnenswert war es, die Outreach-Phase ungebunden von konkreten Projektzielen zu gestalten. So konnten wir sogar den Träumen der Jugendlichen gerecht werden.“

Weiterlesen …

 

Museum Biberach

„Was auffallend war, war die Begeisterung und intensive Auseinandersetzung der Peers sowie der Angehörigen mit dem Actionbound und den damit verbundenen Inhalten des Museums.“

Weiterlesen …